what is oracle?

Get Social

Was ist ein Stablecoin?

Stablecoins sind eine Art von Kryptowährung, deren Preis an einen stabilen Vermögenswert wie den US-Dollar oder Gold gekoppelt ist.

Einer der grundlegendsten Vorteile von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether besteht darin, dass sie kein Vertrauen in eine zwischengeschaltete Institution erfordern, um Zahlungen zu senden, was sie weltweit zugänglich macht. Ein wesentlicher Nachteil von Kryptowährungen ist jedoch, dass ihre Preise unvorhersehbar sind und zu starken Schwankungen neigen. Das macht ihre Verwendung für den Durchschnittsbürger schwierig. Die Menschen erwarten im Allgemeinen, dass sie den Wert ihres Geldes in einer Woche vorhersagen können, um ihre Sicherheit und ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen, einschließlich des US-Dollars, und anderen Vermögenswerten wie Gold sind die Preise von Kryptowährungen unvorhersehbar. Der Wert von Fiat-Währungen wie dem Dollar schwankt allmählich im Laufe der Zeit, während der Wert von Kryptowährungen täglich dramatisch schwankt.

Die folgende Grafik vergleicht den Preis von Bitcoin mit dem US-Dollar (USD) und einer anderen Fiat-Währung, dem kanadischen Dollar (CAD), um die relativen Schwankungen der einzelnen Währungen zu veranschaulichen.

what is oracle?

Stablecoins

Stablecoins versuchen, der Preisvolatilität entgegenzuwirken, indem sie den Wert von Kryptowährungen an stabilere Vermögenswerte – in der Regel Fiat-Währungen – binden. Fiat ist die von der Regierung ausgegebene Währung, an die wir alle gewöhnt sind, wie z. B. der Dollar oder der Euro.

In der Regel richtet das Unternehmen, das hinter einem Stablecoin steht, eine “Reserve” ein, in der der Vermögenswert oder ein Korb von Vermögenswerten, der den Stablecoin stützt, sicher gelagert wird – zum Beispiel 1 Million US-Dollar in einer alten Bank, um eine Million Stablecoin-Einheiten zu stützen.

Dies ist ein Ansatz, um digitale Stablecoins mit physischen Vermögenswerten zu verbinden. Die Reserve dient als Sicherheit für den Stablecoin, d. h., wenn ein Stablecoin-Besitzer seine Token auszahlen lassen möchte, wird die Reserve um einen entsprechenden Betrag des zugrunde liegenden Vermögenswerts verringert.

Eine komplexere Art von Stablecoin wird durch andere Kryptowährungen und nicht durch Fiat-Währungen besichert, ist aber immer noch so konzipiert, dass sie einen etablierten Vermögenswert wie den Dollar nachbildet.

Maker, der wohl bekannteste Stablecoin-Emittent, der diesen Mechanismus verwendet, erreicht dies mit einem Dienst namens “Vault”, der die Kryptowährungssicherheiten eines Benutzers sperrt. Wenn der intelligente Vertrag feststellt, dass die Sicherheiten gesichert sind, kann der Benutzer sie verwenden, um neu ausgegebene Dai, den Stablecoin, zu leihen.

Die dritte Art von Stablecoin, bekannt als algorithmischer Stablecoin, ist überhaupt nicht besichert; stattdessen werden Münzen verbrannt oder erstellt, um den Zielpreis der Münze zu erhalten. Angenommen, der Zielpreis des Stablecoins fällt von 1 $ auf 0,75 $. Der Algorithmus wird automatisch eine Reihe von Stablecoins verbrennen, um die Knappheit zu erhöhen und den Preis in die Höhe zu treiben. Diese Art von Stablecoin-Protokoll ist schwer zu perfektionieren, und zahlreiche Versuche der letzten Jahre sind gescheitert. Dennoch versuchen es die Unternehmer weiter.

Terra’s Blockchain Projekt hat eines der wenigen funktionierenden Beispiele für dieses Modell entwickelt: UST.

Vier Arten von Stablecoins

Es gibt vier verschiedene Arten von Stablecoins, jede mit ihrer eigenen Methode, um den Wert der Token auf einen konstanten Betrag festzulegen:

  • Fiat-unterstützte Stablecoins
  • Kryptowährung-gesicherte Stablecoins
  • Rohstoff-gesichert Stablecoins
  • Algorithmische Stablecoins

Fiat-unterstützte Stablecoins

Die beliebtesten Stablecoins auf dem Markt sind diejenigen, die durch eine Fiat-Währung gestützt werden. Der USD-Münze (USDC) beispielsweise wird durch Fiat unterstützt und ist im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar (USD) gekoppelt. Andere Stablecoins sind an den Euro, das britische Pfund, den japanischen Yen und den chinesischen Renminbi gekoppelt.

Kryptowährung-gesichert Stablecoins

Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, sind kryptogestützte Stablecoins Kryptowährungen, deren Wert an den einer etablierteren Kryptowährung gekoppelt ist. MakerDAO ist zum Beispiel eine der bekanntesten kryptogestützten Stablecoins. Durch die Verwendung der Ethereum-Blockchain und eines Smart Contracts kann er genügend Ether (ETH) sammeln, um als Sicherheit für seinen Stablecoin zu dienen. Ein Smart Contract ist eine Art codebasierter Vertrag, der automatisch funktioniert. Die Nutzer können DAI, den MakerDAO-Stablecoin, herstellen, sobald der Betrag der Sicherheiten eine bestimmte Höhe im Smart Contract erreicht.

Rohstoff-gesichert Stablecoins

Wie der Name schon sagt, sind rohstoffgesicherte Stablecoins an den Wert von Rohstoffen wie Edelmetallen, Industriemetallen, Öl oder Immobilien gekoppelt. Rohstoffinvestoren bevorzugen rohstoffgesicherte Stablecoins, da sie so in Gold investieren können, ohne das Problem der Beschaffung und Lagerung von Gold. Tether Gold (XAUT) ist beispielsweise ein Stablecoin, der mit einem Rohstoff unterlegt ist. Die Währung wird durch eine Goldreserve gestützt, die in einem Tresor in der Schweiz gelagert wird. Eine einzige Unze Gold entspricht einem XAUT.

Algorithmische Stablecoins

Diese Kategorie von Stablecoins ist nicht durch “reale” Rohstoffe gedeckt, sondern nutzt Algorithmen, um das Angebot auf der Grundlage der Marktnachfrage anzupassen. Kurz gesagt, diese Algorithmen verbrennen automatisch (ziehen sie dauerhaft aus dem Verkehr) oder prägen neue Münzen auf der Grundlage der unterschiedlichen Nachfrage nach dem Stablecoin zu jeder Zeit.

Ein algorithmischer Stablecoin kann mit einem Eimer Wasser verglichen werden, der draußen steht und auf dessen Innenseite der Wasserstand markiert ist. Ein Mechanismus, der je nachdem, wie weit der Wasserstand von der Markierung abweicht, Wasser hinzufügt oder entnimmt, sorgt dafür, dass der Wasserstand im Eimer gleich bleibt. Dies wird durch einen Computeralgorithmus gesteuert, der den Mechanismus anweist, Wasser vom Boden des Eimers abzulassen, bis die Wasserstandsmarkierung erreicht ist, wenn es regnet und sich der Eimer zu füllen beginnt. Wenn es dagegen ein heißer Tag ist und Wasser aus dem Eimer verdunstet, weist der Computeralgorithmus den Mechanismus an, den Eimer wieder mit Wasser zu füllen, bis der richtige Füllstand wieder erreicht ist.

Bei der Einführung erfolgreicher algorithmischer Stablecoins in das Krypto-Ökosystem wurde viel ausprobiert, und das Scheitern des UST-Stablecoins von Terra zeigt, was alles schiefgehen kann, wenn der Algorithmus nicht in der Lage ist, mit den dramatischen Preisschwankungen Schritt zu halten.

Was sind die Vorteile von Stablecoins?

Volatilität minimieren

Der Wert von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether schwankt erheblich, manchmal von Minute zu Minute. Ein Vermögenswert, der an eine stabilere Währung gekoppelt ist, kann Käufern und Verkäufern die Gewissheit geben, dass der Wert ihrer Token in naher Zukunft nicht unberechenbar schwanken wird.

Investieren oder Vermögen aufbewahren

Stablecoins können ohne Bankkonto gehalten werden und sind einfach zu transferieren. Der Wert von Stablecoins kann problemlos weltweit transferiert werden, auch in Regionen, in denen der US-Dollar schwer zu beschaffen oder die lokale Währung volatil ist.

Zinsen auf Stablecoin-Investitionen erhalten

Es können leicht Zinsen erzielt werden (in der Regel höher als das, was eine Bank anbieten würde).

Erschwingliche Geldtransfers

USDC im Wert von einer Million Dollar wurden mit weniger als einem Dollar Transfergebühr transferiert.

International Zugänglich

Stablecoins, wie z.B. USDC, sind aufgrund ihrer schnellen Bearbeitung und niedrigen Transaktionsgebühren eine gute Wahl, um Geld in die ganze Welt zu schicken.

Was sind die am häufigsten verwendeten Stablecoins?

Schauen wir uns einige der beliebtesten Stablecoins im Stablecoin-Bereich an.

Tether (USDT)

Tether (USDT) ist einer der ersten Stablecoins, der 2014 eingeführt wurde und derzeit der beliebteste ist. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist er eine der wertvollsten Kryptowährungen überhaupt. Der primäre Verwendungszweck von USDT ist der schnelle Geldtransfer zwischen Börsen, um Arbitragemöglichkeiten zu nutzen, wenn sich die Preise von Kryptowährungen an zwei Börsen unterscheiden; Händler können von dieser Preisdifferenz profitieren. Aber es gibt auch andere Verwendungszwecke: Chinesische Importeure in Russland haben USDT auch genutzt, um Millionen von Dollar über die Grenze zu transferieren und so die strengen Kapitalkontrollen Chinas zu umgehen.

Das Unternehmen Tether Ltd. war in einen 22-monatigen Rechtsstreit mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt verwickelt, bei dem es um die Behauptung ging, dass Bitfinex, ein Schwesterunternehmen von Tether, versucht habe, von Tether genommenes Geld zu verwenden, um eine Unterdeckung von 850 Millionen Dollar zu decken. Am 23. Februar 2021 wurde der Fall schliesslich beigelegt, und Tether und Bitfinex wurden zur Zahlung von 18,5 Millionen Dollar und zur Vorlage vierteljährlicher Berichte über die Stablecoin-Reserven von Tether in den folgenden zwei Jahren verpflichtet.

USD Coin

USD Coin ist ein Stablecoin, der von den Kryptowährungsunternehmen Circle und Coinbase über das Centre Consortium im Jahr 2018 eingeführt wurde.

Ähnlich wie Tether war USD Coin zunächst an den US-Dollar gekoppelt, bevor er auf eine Vielzahl von Sicherheiten umgestellt wurde. Da es sich bei USDC um ein Open-Source-Protokoll handelt, kann jede Person oder jedes Unternehmen es nutzen, um eigene Produkte herzustellen.

Circle kündigte an, am 8. Juli 2021 durch eine SPAC-Fusion mit der Concord Acquisition Corporation in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar an die Börse zu gehen. Die Ankündigung erfolgte einen Monat, nachdem Circle eine Finanzierungsrunde in Höhe von 440 Millionen US-Dollar mit Branchenschwergewichten wie FTX, Digital Currency Group und Fidelity Management and Research Company abgeschlossen hatte.

Dai

Dai ist ein Stablecoin, der auf dem MakerDAO-Protokoll aufgebaut ist und auf dem Ethereum-Netzwerk basiert. Der 2015 eingeführte Dai wird mit Ether, einer Ethereum-basierten Währung, unterlegt und ist an den US-Dollar gebunden.

Im Gegensatz zu den anderen Stablecoins will MakerDAO Dai dezentralisieren, was bedeutet, dass es keine vertrauenswürdige zentrale Autorität geben wird, die das System kontrolliert. Stattdessen übernehmen Smart Contracts von Ethereum, die unveränderliche Regeln kodieren, diese Funktion.

Es gibt jedoch noch Probleme mit diesem innovativen Modell, z. B. wenn die Smart Contracts, die MakerDAO zugrunde liegen, nicht wie erwartet funktionieren. Tatsächlich wurden sie im Jahr 2020 manipuliert, was zu Verlusten in Höhe von 8 Millionen Dollar führte.

Top Stablecoin Tokens nach Marketkapitalisierung

what is oracle?

Haben Stablecoins irgendwelche Nachteile?

Es gibt ein paar Nachteile von Stablecoins zu beachten. Da Stablecoins in der Regel anders implementiert werden als andere Kryptowährungen, haben sie auch andere Probleme.

Wenn die Reserven bei einer Bank oder einer anderen dritten Partei gelagert werden, besteht auch das Risiko des Ausfalls der Gegenpartei. Hier stellt sich die Frage, ob das Unternehmen die Sicherheiten, die es zu besitzen vorgibt, auch tatsächlich besitzt. Tether wurde häufig gefragt, ob seine USDT-Tokens und US-Dollar tatsächlich im Verhältnis 1:1 besichert sind.

Im schlimmsten Fall ist es möglich, dass die Reserven, die einen Stablecoin absichern, nicht ausreichen, um jede Einheit einzulösen, wodurch die Glaubwürdigkeit des Coins untergraben wird.

Kryptowährungen wurden entwickelt, um den Bedarf an zwischengeschalteten Unternehmen zu beseitigen, denen in der Regel die Gelder der Nutzer anvertraut werden. Per Definition haben Vermittler die Kontrolle über dieses Geld; sie können zum Beispiel eine Transaktion stoppen. Einige Stablecoins bieten wieder die Möglichkeit, Transaktionen zu stoppen.

Die USD-Münze verfügt über eine Hintertür, die verwendet werden kann, um Zahlungen zu stoppen, wenn die Münze illegal verwendet wird. Im Juli 2020 bestätigte Circle, eines der Unternehmen hinter USDC, dass es Stablecoins im Wert von 100.000 US-Dollar auf Anfrage der Strafverfolgungsbehörden eingefroren hatte.

Weitere Informationen:

Coinmarketcap
Binance Academy
What is a Stablecoin (Video)

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, melden Sie sich für unseren Newsletter an, um wöchentlich die neuesten Erkenntnisse über Kryptowährungen zu erhalten.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an